Start :: All Articles :: Add new article :: Extended Search

Add new translation

[Original] adl.at: Nightwish - Tales from the Elvenpath (2004-10-20) - Reviews

Quelle: adl.at
Autor: adl

Das war eigentlich zu erwarten. Nach ihrem Labelwechsel und den darauf folgenden sensationellen Charterfolgen, veröffentlicht NIGHTWISH´s verflossene Plattenfirma nun das obligatorische Best-Of mit dem Titel "Tales From The Elvenpath".

Galten die Finnen um Ausnahmesängerin Tarja Turunen bis vor gar nicht allzu langer Zeit noch als absoluter Geheimtipp der Melodic Metal Szene, mauserten sich NIGHTWISH in den letzten Monaten zu wahren Chartstürmern. Somit bietet sich mit "Tales From The Elvenpath" die einmalige Gelegenheit für alle, die die Band erst durch ihr Airplay von "Nemo" und zuletzt "Wish I Had An Angel" kennengelernt haben, eine Übersicht über das bisherige Schaffen der Band zu erlangen. Und gerade in dieser Hinsicht ist die vorliegende CD wirklich toll gelungen - 11 der wichtigsten Nummern sind hier vertreten. Natürlich gibt es immer wieder die eine oder andere Nummer, die sträflich vernachlässigt wurde (ich nenne jetzt nur mal das grandiose "Come Cover Me"), doch das würde letztendlich wohl den Rahmen einer einfachen CD sprengen.

Außerdem gibt´s mit "Sleepwalker", "Nightquest", "Lagoon" und "The Wayfarer" noch vier Raritäten auf "Tales From The Elvenpath", welche Hardcore Fans zwar natürlich längst auf die eine oder andere Weise ergattern konnten, aber trotzdem gut auf dieses Best-Of Album passen.

Unterm Strich eine unbedingte Kaufempfehlung für alle, die bisher nur "Once" kennen gelernt haben. Für Fans eine nette Bereicherung der Sammlung - schon allein wegen dem von Andreas Marshall sehr schön gestalteten Covers.

added by Lonnie on 17.07.06article also available in:  | printer friendly version

(c)2006 Nightwish Bibliotheca
Nightwish-Bibliotheca.com is a project of Ever Dream Fanclub
Copyrights and trademarks for the photos, articles and other promotional materials are held by their respective owners.