Start :: All Articles :: Add new article :: Extended Search

Add new translation

[Original] bizarre-radio.de: Nightwish - Century Child (2002-07-03) - Reviews

Quelle: Bizarre Radio
Autor: Kristin Feldmann

Erstaunlich, wie experimentiell man mit klassischem Operngesang eine zum Stillstand verdammte oder schon fast totgeglaubte Musikgattung wie Metal geradezu veredeln kann.Tarjas Sopran strotzt von einer Intensität und Audruckskraft,die ihresgleichen sucht.
Durch ihre kontinierliche Weiterentwicklung , Ab- und Aufeinandereinstimmung ist CENTURY CHILD das harmonischste Nightwish-Album überhaupt geworden.
Das liegt auch daran, das Keyboarder und Hauptsongwriter Tuomas Holopainen diesmal stark autobiographische Texte beisteuerte,weshalb die fast kitschige Komponente aus der Musik verschwand und einer Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit Platz gemacht hat,die man im klischeebeladenen Metal-genre selten findet.
Die in einigen Songs zusätzliche zweite Stimme unterstützt ,so wie auch damals im Debüt Album, die Intensität .
Mit "the Phantom of the Opera" wagte man sich noch an ein Webber-Cover, dem das Metalgewand ausgezeichnet passt und sich harmonisch ins Gesamtwerk einfügt.

14 Punkte (von max. 15)

added by Lonnie on 17.07.06article also available in:  | printer friendly version

(c)2006 Nightwish Bibliotheca
Nightwish-Bibliotheca.com is a project of Ever Dream Fanclub
Copyrights and trademarks for the photos, articles and other promotional materials are held by their respective owners.