Start :: All Articles :: Add new article :: Extended Search

Add new translation

[Translation] Ever Dream Fanclub: Interview mit Tuomas & Jukka (2006-04-24) - Interviews

Bramblerose: Hat das Cover eine symbolische Bedeutung für euch? Warum ist das Herz durch einen Blitz gespalten? Steckt da mehr dahinter? Hat Markus Mayer wieder das Cover gestaltet und wenn nicht, wer tat es?

Tuomas: Dieses Mal war es ein anderer Künstler, ein finnischer Künstler namens Toxic Angel und ich denke der Symbolik auf dem Cover ist ziemlich offensichtlich.

Bramblerose: Glaubt ihr, dass die “End of an Era” DVD professioneller ist als zum Beispiel “From Wishes to Eternity”? Was denkt ihr allgemein über die Qualität der DVD.

Jukka: Ich denke zumindest sie ist professioneller. Wir haben sie vor einigen Wochen zum ersten Mal gesehen und es sieht sehr gut aus. Und die Film- und Soundqualität sind weitaus besser als auf „From Wishes to Eternity“.

Tuomas: Kommt ihr heute Abend ins Kino?

Wir: Ja.

Tuomas: Dann seht ihr es dort zum ersten Mal…

Bramblerose: Wie war es mit Mr. John Two Hawkes auf der Bühne zu stehen und haben sich eure Erwartungen erfüllt?

Tuomas: Oh auf alle Fälle hat es das. Auf eine Art ist es das Highlight des Konzertteils der DVD weil es so einzigartig ist. Es war das erste und sehr wahrscheinlich auch letzte Mal, dass wir den Song live gespielt haben. Und es war den ganzen Ärger wert und er hat einen ausnahmslosen Job gemacht. Es war auch ein Highlight für ihn. Er hat mir erzählt, dass es die beste musikalische Erfahrung seines Lebens war, vor 11000 Menschen zu spielen und so. Ich glaube auch, er bekam den größten Beifall. Sie haben den ganzen Song über die Hände geklatscht, es war sehr nett, dass die Finnen ihn so schätzten.

Bramblerose: Laut einem Zeitungsartikel wurde der Name “End of an Era” bereits eine Zeit vor dem letzten Konzert gewählt. Warum habt ihr den Titel so zeitig gewählt?

Tuomas: Wieder sind das ganz offensichtliche Gründe und eigentlich war es Marco, der mit der Idee zu diesem Titel hatte, denn wir waren am überlegen wie wir die DVD nennen. Ich konnte nichts finden und dann hat Marco mich eines Tages angerufen und sagte „Wie wäre es mit ‚End of an Era’?“ Und es ist einfach perfekt.

Bramblerose: Wird das Buch veröffentlicht werden oder gibt es noch Probleme zu lösen? Wann wird es erscheinen?

Jukka: Es wird am 11. Mai in Finnisch erscheinen und eigentlich ist es nicht unsere Veröffentlichung. Wir wurden für das Buch nur interviewt. Es wird von Mape Ollila geschrieben und von Verlegern veröffentlicht. Wir haben so ziemlich nichts mit der Veröffentlichung zu tun.

Tuomas: Yeah das ist etwas, was ich auch wirklich betonen will, dass das Buch von einem Autor geschrieben wird. Wir sind nur interviewte Jungs zwischen all den anderen und finanziell haben wir gar nichts von dem Buch. Es ist nur…

Jukka: … eine Story geschrieben …

Tuomas: … von einem Autoren.

Jukka: Eine Person außerhalb der Band, über die bisherige Karriere der Band.

Bramblerose: Viele Fans haben sich gefragt, warum ihr Euch nicht im Stillen von Tarja getrennt habt, sie wollen also wissen, warum ihr den Brief veröffentlicht habt, anstatt einfach zu schreiben, dass Tarja aufgrund von Schwierigkeiten in der Band, diese verlassen hat.

Tuomas: Könnt ihr euch vorstellen wie oft wir dann hätten erklären müssen warum? So die Idee dahinter es zu tun wie wir es getan haben war, dass von Anfang an klar ist warum das Ganze passiert ist. Wäre es also nur das „OK, sie hat die Band verlassen“ gewesen, könnt ihr euch die Gerüchte, Spekulationen, Fragen vorstellen. Wir würden immer noch jede Woche Dutzende Interviews zum Warum Warum Warum geben.

Jukka: Und eine weitere Sache war, dass wir alle 4 da sein wollten, wenn er Tarja gegeben wird und nach der Show in der Hartwell Area hätte es keinen Moment mehr gegeben, an dem wir zu selben Zeit, am selben Ort gewesen wären, also mussten wir es so machen.

Bramblerose: Habt ihr erwartet, dass so ein großer Riss durch die Fangemeinde geht?

Tuomas: Was meinst du?

Lonnie: Dass es einen Tarja Bereich und einen Jungs Bereich gibt.

Jukka: Wir haben schon daran gedacht, dass es eine Aufteilung zwischen den Fans gibt. Einige Fans stehen zu Tarja, andere zu uns. Das ist normal. So geht das. Und ich glaube viele Leute beginnen beide Sichten für die Trennung zu verstehen.

Tuomas: Ja und es gibt eine große Gruppe von Leuten, die wirklich gesund an die Sache heran gehen und das ist zu sagen, dass es nicht meine Angelegenheit ist, ich kenne die Details nicht und daher sag ich nichts dazu und so sollte es auch sein.

Bramblerose: Gibt es schon eine Kandidatin für die neue Sängerin?

Tuomas: Ja so um die 450. Das ist Anzahl von Demos die wir bis jetzt bekommen haben und noch immer kommen 10-20 neue pro Tag. Also wir schauen noch und es wurde noch nichts entschieden.

Bramblerose: Ist es also ziemlich schwierig für euch?

Tuomas: Nicht schwierig, eigentlich macht es eine Menge Spaß…

Jukka: Es gibt schon ein paar, aber wir werden vor Ende Sommer oder Herbst keine endgültige Entscheidung treffen denn wir haben es damit nicht eilig.

Tuomas: Und es scheint als wären die Leute um uns herum, um die Band herum unter viel mehr Druck wegen dem Brief als wir. Es war von Anfang an klar, dass die Dinge gut gehen werden und dass wir sie ohne Eile finden werden, aber jeder um uns herum fragt nur „Wer ist sie? Wer ist sie? Wird es weiter gehen? Was wird passieren, was wird passieren?” Aber es ist alles OK.

Bramblerose: Auf eurer Webseite konnten wir lesen, dass die neue Sängerin “gut aussehen” muss. In der Fangemeinde wurde das stark kritisiert. Was war der Grund für dieses Kriterium?

Jukka: Wir wussten, dass das kommt.


Tuomas: Das ist eines der lustigsten Themen, die ich im Forum je gelesen habe: “Ich hätte nie geglaubt, dass die Jungs so oberflächlich sind und so viel Wert auf das Aussehen der neuen Sängerin legen.” Aber es geht auf der Welt doch immer ums Aussehen, es ist wirklich wichtig.

Jukka: Sie braucht nicht wie ein Model oder so zu sein, nur eine gut aussehende Frau, die sich ihrer sicher ist.

Tuomas: Charisma ist das Wichtigste. Wir suchen kein Model oder Playboy Mädchen oder so.

Bramblerose: Ihr lest also im Forum mit?

Tuomas: Ich lese ab und zu darin. Ich hab es nach der ganzen Sache 5 Monate lang nicht getan, ich wollte einfach nicht hingehen. Aber während des letzten Monats oder so hab ich rein gesehen.

Bramblerose: Wann werdet ihr endgültig mit der Arbeit am neuen Album anfangen und wann wird es veröffentlicht?

Jukka: Anfang Juni fangen wir an die Songs zu proben und zu arrangieren and erst vor einer Woche bekam ich das Demotape mit den neuen Songs von Tuomas. Nun hören wir es und proben Anfang Juni. Anfang September fangen wir an die Drums aufzunehmen.

Tuomas: Im Grunde sind alle Songs fertig, sie müssen nur geprobt und arrangiert werden. Die Studios sind gebucht und alles läuft nach Plan.

Bramblerose: Wird es wieder eine lange Welttournee geben, wie für “Once”? Wird die USA diesmal mehr von Nightwish sehen?

Jukka: Zumindest ist das unser Plan.

Tuomas: Definitiv. Es gibt eine Menge verfehlte Gelegenheiten auf diesem Kontinent, die aber noch immer in unseren Köpfen sind. Vielleicht können wir sie nach dem neuen Album beheben. Das ist wirklich der Plan.

Bramblerose: Jukka, du hast gesagt, du wärest Vegetarier. Wie bekommst du so einen tollen Körper ohne Fleisch zu essen? Gehst du ins Fitnessstudio? Bist du auch Veganer?

Jukka: Ich trainiere, denn ich hab ein Büro zu Hause und hab mir grad Gewichte gekauft. Es ist gut für eine Pause vom Computer und Rechnungen schreiben. Vielleicht kommt es vom Schlagzeugspielen. 1 ½ Stunde täglich zu spielen ist ein ziemlich harter Job. Es muss sich einfach zeigen – hoffe ich.

Bramblerose: Wie hat dich deine Vaterschaft am meisten verändert?

Jukka: Gute Frage. Hat es mich verändert? (zu Tuomas) Vielleicht kannst du das besser beurteilen, du siehst alles um mich. Ich weiß nicht, ich denke es hat mich nicht viel verändert. Ich bin ziemlich dumm verrückt.

Tuomas: Ich glaube auch nicht.

Bramblerose: Verbringst du viel Zeit mit deinen Kindern?

Jukka: Ja da ich jetzt viel zu Hause bin und das ist das Beste an der Pause, mit der Familie zusammen sein.

Tuomas: So einen Job zu machen, ich weiß es nicht, aber ich stelle mir vor dass es wirklich wirklich hart ist für die, die eine Familie haben. Von dem was ich gesehen habe ist es manchmal schwer und manchmal leichter, aber ich glaube er hat eine sehr verständnisvolle Familie.

Jukka: Yeah. Ich muss da meiner Frau danken. Sie hat es sehr gut angenommen. Du musst nur damit umgehen einen Monat von der Familie weg zu sein und dann zurück zu Hause, musst du nur alles aus der Zeit, die du zu Hause bist, herausholen.

Bramblerose: Wieso heißt du jetzt Julius auf der Website?

Jukka: Ich hab das Topic im Forum gelesen. Es ist erstaunlich, dass sich so eine große Sache daraus ergab. Es ist ein Spitzname, den Ewo mir während der „Once“ Tour gegeben hat – zuerst war es Julius Montecarlo. Da steht keine Geschichte dahinter. Er fing einfach an, mich so zu nennen. Als wir in Los Angeles gespielt haben, hab ich mich in Venice Beach verliebt und so wurde er in Julius Venice Beach geändert und an einem Punkt wurde es auf Julius verkürzt und darum nennt mich nun die eine Hälfte der Leute Julius und die andere nennt mich noch immer Jukka. Mein richtiger Name ist noch Jukka. Keine Ahnung, es ist nur ein Spitzname unter anderen und momentan ist es Julius.

Tuomas: Es ist erstaunlich, dass manche Leute alles so ernst nehmen.

Jukka: Kleine Dinge wie Spitznamen.

Bramblerose: Tuomas, bist noch immer mit deiner Gastfamilie in den Staaten in Kontakt? Gefiel es dir in den Staaten oder war Amerika eher eine Enttäuschung für dich?

Tuomas: Auf alle Fälle keine Enttäuschung. Egal was die Welt momentan über Amerika denkt, ich liebe dieses Land und die Menschen dort noch immer. Der scheußliche Teil des Kontinents ist ganz woanders aber nicht unter den gewöhnlichen Menschen. Ich liebe dieses Land sehr und ich bin mit meiner Gastfamilie noch einmal im Monat oder einmal aller zwei Monate in Kontakt. Wir schreiben E-Mails und so was.

Bramblerose: Gibt es neue Pläne mit For My Pain oder anderen Nebenprojekten etwas zu machen?

Tuomas: Es war geplant, dass wir mit For My Pain diesen Frühling ins Studio gehen, also praktisch jetzt aber da die anderen Jungs beschäftigt waren, z.B. mit dem neuen Eternal Tears of Sorrow Album mussten wir es auf Ende des Jahres verschieben. Ich glaube so 10 Songs sind fertig, aber ich bin mir nicht sicher. Wenn alles wie geplant läuft, gehen wir Ende des Jahres ins Studio.

Bramblerose: Vielen Dank und habt ihr einige letzte Worte für eure Fans?

Tuomas: Nur… es gibt immer… Ich zitiere jetzt Timo Rautiainen: es gibt immer so viele Dinge auf der Welt, die du wirklich ernst nehmen musst, also alles was passiert und was du siehst nimm es leicht und genieße dein Leben. Das ist auch das was wir tun.

Bramblerose: Danke!

Tuomas & Jukka: Danke.

added by Lonnie on 07.05.06article also available in:  | printer friendly version

(c)2006 Nightwish Bibliotheca
Nightwish-Bibliotheca.com is a project of Ever Dream Fanclub
Copyrights and trademarks for the photos, articles and other promotional materials are held by their respective owners.